Menu
menu

Grundschule

Die Grundschule in Sachsen-Anhalt wird mit verlässlichen Öffnungszeiten geführt. 

Die Dauer der Öffnung beträgt schultäglich in der Regel fünf und eine halbe Zeitstunde. 

Der Besuch der Eingangs- und Ausgangsphase ist freiwillig.

 

 

Ziel und Aufgabe der Grundschule

Die Grundschule soll die Persönlichkeitsentwicklung der Kinder fördern und eine solide Grundlage für das weiterführende Lernen schaffen. Im Mittelpunkt der Arbeit der Grundschule stehen daher der Erwerb elementaren Wissens und Könnens und die Beherrschung der grundlegenden Kulturtechniken. Die Fähigkeiten im Lesen, Schreiben und Rechnen müssen konzentriert erworben und eingeübt werden. Auch in anderen Fächern werden die Kinder an die Ernsthaftigkeit und Systematik des Lernens herangeführt. Der Unterricht im musischen, künstlerischen und sportlichen Bereich bietet viele Zugänge, um sich die Welt zu erschließen und Interessen und Neigungen zu vertiefen. Die Grundschule hat die Aufgabe, auf die unterschiedlichen Lernbedürfnisse und Verhaltensweisen ebenso wie auf die Vorerfahrungen der Kinder einzugehen.

Der Besuch der Grundschule ist für alle Kinder Pflicht.

Alle Kinder, die bis zum 30. Juni das sechste Lebensjahr vollendet haben, werden mit Beginn des folgenden Schuljahres schulpflichtig. Kinder, die bis zu diesem Stichtag das fünfte Lebensjahr vollendet haben, können eingeschult werden, wenn sie körperlich und geistig und in ihrem sozialen Verhalten ausreichend entwickelt sind. 

Schuleingangsphase

Alle Kinder werden mit Beginn der Schulpflicht in die Grundschule aufgenommen. Je nach Verlauf der individuellen Lernentwicklung haben die Schülerinnen und Schüler ein bis drei Schuljahre Lernzeit bis zum Wechsel in den dritten Schuljahrgang zur Verfügung. Durch diese zeitliche Flexibilität erhalten die Grundschulen die Möglichkeit, Kinder mit unterschiedlichen Lernausgangslagen so zu fördern, dass sie in der Lage sind, die schulischen Anforderungen erfolgreich zu bewältigen.

Aufgaben des Faches Englisch im Unterricht der Grundschule

Der Englischunterricht ab dem dritten Schuljahrgang ist obligatorischer Bestandteil des Grundschulunterrichts. Primäre Aufgabe des Englischunterrichts in den Schuljahrgängen 3 und 4 ist die Entwicklung elementarer mündlicher Kommunikationsfähigkeit.

Übergang in weiterführende Schulen

Der Besuch einer weiterführenden Schule wird zum Abschluss des ersten Schulhalbjahres der Klasse 4 durch die Personensorgeberechtigten entschieden. Die Schülerinnen und Schüler erhalten mit dem Halbjahreszeugnis die Unterlagen zur Anmeldung eine weiterführende Schule. Für die Entscheidung zum weiteren Schulbesuch bietet die Grundschule eine Schullaufbahnberatung an. Die Beratung unterstützt die Entscheidung durch die Personensorgeberechtigten beim  Antrag an den Schulträger zur Wahl der anschließenden Schulform und konkreten Schule.

Den Beschulungsbescheid erstellt das Landesschulamt.

Darüber hinaus ist der MSDD neben anderen Institutionen und beauftragten Lehrkräften beratend tätig, wenn es an den Schulen oder bei Eltern spezielle Fragen zur individuellen Förderung, zur Unterrichtsgestaltung bzw. Schulorganisation gibt.

Grußwort der Bildungsministerin Eva Feußner

Twitter

Staatssekretär Frank #Diesener besuchte gestern die Evangelische Sekundarschule Magdeburg, die nach 3 Jahren Sanierung eingeweiht wurde. „Ich wünsche der Schulleitung, dem Kollegium & den Schülerinnen & Schülern ein angenehmes neues Zuhause und viel Glück für die Zukunft.“ /jh https://t.co/6p3z6aa3ut

Twitter

@fjp_media lobt auch 2022 über den #Sch ülerzeitungswettbewerb #GoldeneFeder die besten #Sch ülerzeitung|en in @sachsenanhalt aus. Noch bis zum 30.10. können einzelne Beiträge und Schülerzeitungen eingereicht werden, die seit 12/2021 erschienen sind. ▶️ https://t.co/PxvB6ptTex/jh

Twitter

Twitter

Die Ganztagsgemeinschaftsschule Lessing in #Salzwedel gehört zu den 15 besten Schulen der Bundesrepublik. Das wurde heute bei der Verleihung des Deutschen Schulpreises unterstrichen. Bildungsstaatssekretär #Diesener war vor Ort und überbrachte Glückwünsche der Ministerin.

Twitter

3/3 ukrainische Schülerinnen und Schüler helfen. Die Landesregierung ist daher gewillt, die unverzichtbaren Einrichtungen und Träger der Erwachsenenbildung weiterhin maßgeblich zu unterstützen.“ https://t.co/zIiiNjaaE5@sachsenanhalt /jh

Twitter

2/3 dass die Einrichtungen der Erwachsenenbildung auch ein wertvoller Partner für das allgemeinbildende Schulsystem sind. So können sie zum Beispiel in den Schulen beim Aufholen coronabedingter Lernrückstände sowie aktuell im Hinblick auf Sprachangebote für

Twitter

1/3 Bildungsstaatssekretär Frank #Diesener stellte heute im Kabinett den Erwachsenenbildungsbericht 2022 vor. „Der Bereich der Erwachsenenbildung ist der längste Bildungsabschnitt im Leben eines Menschen und ihm kommt eine immer größere Bedeutung zu. Zudem zeigt sich erneut,

Twitter

Blanka Janiga vom @wvsg_magdeburg in @Ottostadt hat beim Bundeswettbewerb #Fremdsprachen einen herausragenden 2. Preis gewonnen. Bildungsministerin Eva #Feu ßner gratuliert herzlich! @sachsenanhalt https://t.co/csQcuQtNMI/jh https://t.co/lLZ3JFmb2r

Twitter

RT @LISachsenAnhalt: #edgo22 : Der Fachkongress in Zahlen: 43 Vorträge, 34 Workshops, 1 Barcamp sowie 200 Anmeldungen pro Tag. Nach der #ed

Twitter

Schana towa! Heute startet das jüdische Neujahrsfest Rosch ha-Schana. Eva #Feu ßner sendet der jüdischen Gemeinschaft ihre besten Grüße und wünscht allen jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürgern in @sachsenanhalt ein gutes, gesegnetes und friedliches neues Jahr 5783! /jh