Menu
menu

Herzlich Willkommen auf den Seiten der beruflichen Bildung

Allgemeine Information

Das berufsbildende Schulwesen ist äußerst vielfältig und gliedert sich in verschiedene Schulformen mit Fachrichtungen und Schwerpunkten. Detaillierte Angaben zu den einzelnen Schulformen und Bildungsgängen regeln die Verordnung über Berufsbildende Schulen (BbS-VO vom 10.7.2015. Stundentafeln und Hinweise zur praktischen Ausbildung sind den Ergänzenden Bestimmungen zur Verordnung über Berufsbildende Schulen (EBBbS-VO) vom 11.7.2015 zu entnehmen. Eine hohe Durchlässigkeit zwischen den Schulformen bietet individuelle berufliche Entwicklungsmöglichkeiten.

 

Die Schulformen und Bildungsgänge unterscheiden sich hinsichtlich der Aufnahmevoraussetzungen, der Dauer der Bildungsgänge, des Umfanges der praktischen Ausbildung und der zu erwerbenden Abschlüsse. An berufsbildenden Schulen können Schülerinnen und Schüler neben den Berufsabschlüssen auch schulische Abschlüsse unter bestimmten Leistungsvoraussetzungen erwerben.

 

Die Regelungen für die einzelnen Bildungsgänge im berufsbildenden Schulwesen obliegen den Ländern. Im Interesse der Vergleichbarkeit stimmen sich die Länder über Rahmenvereinbarungen, die auf der Ebene der Kultusministerkonferenz (KMK) erarbeitet werden, miteinander ab. Mit den KMK-Rahmenvereinbarungen ist gewährleistet, dass der Schulbesuch im Falle eines Wohnortwechsels ohne größere Probleme an einer gleichartigen Schulform in einem anderen Bundesland fortgesetzt werden kann.

Im berufsbildenden Schulwesen werden in der Regel verschiedene Schulformen an einem Schulstandort angeboten. Aufgrund der Vielgestaltigkeit kann nicht jede Schule alle Schulformen und Bildungsgänge anbieten. Die Schulformen und Bildungsgänge findet man auf der Homepage der jeweiligen Berufsbildenden Schule.

 

Übersicht der Schulstandorte/Kontaktdaten

 

Die Standorte für die Bildungsgänge in den Schulformen Berufsfachschule, Fachoberschule, Berufliches Gymnasium und Fachschule sind unter der jeweiligen Schulform angegeben. Da die Klassenbildung von der Zahl der Anmeldungen abhängig ist wird empfohlen, sich in den jeweiligen Berufsbildenden Schulen zu informieren, ob der Bildungsgang für das jeweils aktuelle Schuljahr eröffnet werden kann.

 

 

 

 

Grußwort der Bildungsministerin Eva Feußner

Twitter

Nach einem ersten Einblick in Wernigerode besuchte Bildungsstaatssekretär #Diesener heute ein #Lerncamp in #Naumburg . Dort lernen 17 Schülerinnen & Schüler der Jahrgänge 6/7 im Fach Englisch, um durch die Pandemie entstandene Lernrückstände zu reduzieren. #AufholenNachCorona /jh https://t.co/V8LHk332nY

Twitter

2/2 dem Landesverband der Volkshochschulen & weiteren Partnern in den Sommerferien 5-tägige Lerncamps an. Ziel ist es, dass die teilnehmenden Schülerinnen & Schüler die durch die Corona-Pandemie entstandenen Lernrückstände reduzieren können. @sachsenanhalt /jh

Twitter

1/2 Bildungsstaatssekretär #Diesener besuchte heute ein #Lerncamp in wernigerode_de für Schülerinnen & Schüler der Jahrgänge 6/7 in den Fächern Englisch & Mathe. Das Bildungsministerium bietet in Kooperation mit dem Landesverband des Deutschen Jugendherbergswerkes, https://t.co/gsBUQxhzh3

Twitter

#job eine Bürosachbearbeiterin/ ein Bürosachbearbeiter (m/w/d) Referat 12: Ministerium für Bildung des Landes Sachsen-Anhalt, 39114 Magdeburg https://t.co/M5ash1ZMA0

Twitter

#Servicetweet: Jetzt schon an die #Ferien bis 2030 denken: Ferienregelung für die Schuljahre 2024/2025 bis 2029/2030 unter https://t.co/7JDhQLiDw2/jh

Twitter

@interpunk85 Ja, vielen Dank, ist jetzt korrigiert. /jh

Twitter

@sachsenanhalt PM: https://t.co/giacdjhPLy

Twitter

Twitter

@sachsenanhalt hat heute die Schwerpunkte für den so genannten JTF-Fördermittel-Fond (Just Transition Fund) beschlossen – zu den Projekten, die nun bei der EU eingereicht werden, zählt auch der #Bildungscampus #Naumburg , der mit 45 Millionen € gefördert werden soll.

Twitter

#Weltenretter in #Gardelegen gesucht! Auch für das Jahr 2022 plant die Hansestadt Gardelegen mit Unterstützung des Ministeriums für Bildung, das Stipendium „#Gardelehrer“ zu vergeben. https://t.co/TrIQJ5l6hh/jh