Menu
menu

Willkommen auf den Seiten des Ministeriums für Bildung

Aktuelles

MB LSA

Vorlesetag am 20.11. mit Unterstützung von Künstlern aus Sachsen-Anhalt: Bildungsministerium mit digitalen Angeboten für Schulen und zu Hause

Der Vorlesetag am 20. November 2020 soll von Corona-Einschränkungen nicht betroffen sein. Damit er für alle Schülerinnen und Schüler stattfinden kann,...

MB LSA

Schülerinnen und Schüler evangelischer Stiftungsschulen in Sachsen-Anhalt nehmen Laptops aus DigitalPakt Schule in Empfang

Die Evangelische Schulstiftung in Mitteldeutschland stattet ihre drei Stiftungsschulen in Halle, Hettstedt und Merseburg mit 53 Laptops aus. Die...

Pressemitteilungen

Rahmenplan für Schulen wird fortgeschrieben

06.11.2020, Magdeburg – 56/2020

  • Bildungsministerium

Das Bildungsministerium hat den Rahmenplan für die Hygienemaß-nahmen an Schulen im Land Sachsen-Anhalt während der Corona-Pandemie fortgeschrieben. Im Ergebnis einer Beratung mit dem Lehrerhauptpersonalrat und nach dessen Zustimmung zum Entwurf des Bildungsministeriums wurden die Schulen in Sachsen-Anhalt heute über die angepassten Maßnahmen informiert.

Das Bildungsministerium hat den Rahmenplan für die Hygienemaßnahmen an Schulen im Land Sachsen-Anhalt während der Corona-Pandemie fortgeschrieben. Im Ergebnis einer Beratung mit dem Lehrerhauptpersonalrat und nach dessen Zustimmung zum Entwurf des Bildungsministeriums wurden die Schulen in Sachsen-Anhalt heute über die angepassten Maßnahmen informiert.

 

„Wir haben den Rahmenplan den aktuellen Gegebenheiten angepasst. Wir sind ein lernendes System und müssen die Maßnahmen kontinuierlich evaluieren und weiterentwickeln. Trotz großer Herausforderungen und einer angespannten Situation bleibt es unser Ziel, den Schulbetrieb möglichst regulär zu organisieren und die Infektionsschutzmaßnahmen weiter konsequent umzusetzen. Die Lehrkräfte, Schulleitungen, pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und natürlich die Schülerinnen und Schüler sowie die Eltern haben in den vergangenen Wochen und Monaten mit viel Energie, Aufwand und Disziplin dafür gesorgt, dass der Schulbetrieb fortgesetzt werden kann. Dafür danke ich allen herzlich. Dennoch müssen wir feststellen, dass immer häufiger Schulen von Quarantäneverfügungen betroffen sind, wenngleich bisher kein gesteigertes Infektionsgeschehen an den Schulen selbst erkennbar ist. Auch dieser Entwicklung soll im neuen Rahmenhygieneplan Rechnung getragen werden“, so Bildungsminister Marco Tullner.

 

 

 

Im Wesentlichen beziehen sich die Anpassungen des Rahmenplans auf drei Punkte:

  1. Der aktuelle Rahmenplan sieht nun vor, dass Schulen in den eingeschränkten Regelbetrieb wechseln, wenn 1/4 der Schülerinnen und Schüler oder der Lehrkräfte und pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einer von den zuständigen Gesundheitsämtern ausgesprochenen Quarantäneanordnung unterliegen.
  2. Außer während des Unterrichts, in Bereichen die ausschließlich dem pädagogischen, administrativen oder technischen Personal der Schule vorbehalten sind[1] und in Büros zur Einzelnutzung ist innerhalb des Schulgebäudes grundsätzlich und auf dem Schulgelände immer dort, wo der Abstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann, von allen Personen, die sich dort aufhalten, eine Mund-Nasen-Bedeckung[2] zu tragen.
  3. Außerunterrichtliche Schulveranstaltungen wie z. B. Klassen- und Schulfeste, Brauchtumsveranstaltungen, Theater- oder Tanzaufführungen, Konzerte, Wandertage, Ausflüge, Klassenfahrten, Messen und Ausstellungen, Veranstaltungen zur Berufsorientierung, Sportwettkämpfe oder musisch-künstlerische und fachbezogene Wettbewerbe sowie Tage der Offenen Tür finden ab sofort und bis auf weiteres nicht mehr als Präsenzveranstaltung statt.

Darüber hinaus wurde der Rahmenplan in einigen Punkten konkretisiert angepasst. Den aktualisierten Rahmenplan für die Schulen finden Sie unter:

www.mb.sachsen-anhalt.de

 

[1] In diesen Bereichen ist auf die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern zu achten.

[2] Als Mund-Nasen-Bedeckung (nichtmedizinische Alltagsmaske) gilt jeder Schutz, der aufgrund seiner Beschaffenheit geeignet ist, eine Ausbreitung von übertragungsfähigen Tröpfchenpartikeln durch Husten, Niesen und Aussprache zu verringern, unabhängig von einer Kennzeichnung oder zertifizierten Schutzkategorie (ausreichend sind daher auch aus Baumwolle oder anderem geeigneten Material selbstgeschneiderte Masken, Schals, Tücher, Buffs und Ähnliches).

Impressum:

 

Ministerium für Bildung des Landes Sachsen-Anhalt Pressestelle

 

Turmschanzenstr. 32

39114 Magdeburg

 

Tel: (0391) 567-7777

Fax: (0391) 567-3695

 

mb-presse@sachsen-anhalt.de

www.mb.sachsen-anhalt.de

Das Ministerium für Bildung ist fachlich zuständig für das allgemein-​ und berufsbildende Schulwesen, die Erwachsenenbildung, die politische Bildung sowie die Kirchenangelegenheiten.

Dieser Internetauftritt gibt Ihnen einen Einblick in den Arbeitsbereich und die Organisation des Ministeriums und stellt Inhalte zu einer großen Vielfalt an einschlägigen Themen zur Verfügung. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie weitere Informationen bzw. Unterstützung benötigen.

Marco Tullner
Minister für Bildung des Landes Sachsen-​Anhalt

Twitter

RT @sachsenanhalt: Der diesjährige #Vorlesetag einmal anders: Sachsen-Anhalter lesen für Groß und Klein in Vorlesevideos - eine Aktion de…

Twitter

@StriegSe @MarcoTullner Wir können diese Daten nicht erfassen. Die Gesundheitsämter schon, denn sie geben diese Daten an das RKI weiter. Nichts anderes hat @MarcoTullner eben erläutert.

Twitter

@seni_bl Es wurde ein neuer Erlass auf den Weg gebracht, der die Möglichkeit vorsieht, statt der Prüfungsstunden Fachgespräche zu führen. (Analog der Regelungen aus dem Frühjahr). Diese Möglichkeit besteht, wenn eine Prüfungsstunde nicht möglich ist! Details dann im Erlass.

Twitter

@seni_bl Danke. Immer gern.

Twitter

@seni_bl Suchen wir raus. Antwort kommt am Montag.

Twitter

@seni_bl Die Alternative gab es im vergangenen Frühjahr bei uns auch. Die Situation wird fortlaufend beobachtet und angepasst.

Twitter

@StriegSe Wir nehmen die Anregung auf und prüfen es. Für Kindertagesstätten ist allerdings das @Soziales_ST zuständig. @MarcoTullner

Twitter

RT @PrienKarin: Spannende neue Studie: Schulen haben sich nach den Sommerferien gerade nicht als Infektionstreiber erwiesen. Im Gegenteil…

Twitter

RT @kmkpad: Heute findet an der Landesschule Pforta in #SachsenAnhalt eine #ErasmusDays Videokonferenz mit Partnerschulen aus

Twitter

RT @AA_Weissenfels: #Berufsausbildung absolvieren und ein kleines #Kind oder #Angeh örige betreuen, wie soll das funktionieren?

 

Seit 9 Uhr…