Menu
menu

Bundesweiter Vorlesetag am 20.11.2020: Digitale Angebote des Bildungsministeriums

Der Bundesweite Vorlesetag ist seit 2004 Deutschlands größtes Vorlesefest. Jedes Jahr am dritten Freitag im November setzt der Aktionstag ein öffentliches Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens und begeistert Kinder und Erwachsene für Geschichten. Auch Bildungsminister Marco Tullner und Staatssekretärin Eva Feußner besuchten in den letzten Jahren immer wieder Schulen, um anlässlich des Bundesweiten Vorlesetages in guter Tradition Bücher vorzustellen und dem Vorlesen eine besondere Bühne zu geben.

In diesem Schuljahr führt die Corona-Pandemie zu Maßnahmen, die schulische Abläufe besonders aufwändig gestalten und den Kollegien, Schülerinnen und Schülern sowie den Eltern Einiges abfordern. Der Vorlesetag soll von Corona-Einschränkungen nicht betroffen sein. Ganz im Gegenteil: Damit er für alle Schülerinnen und Schüler stattfinden kann, hat das Bildungsministerium ein digitales Format entwickelt, das - in diesen besonderen Zeiten - auch freien Künstlern aus Sachsen-Anhalt die Möglichkeit geben soll, das Vorlesefest mitzugestalten. Einen besonderen Schwerpunkt haben in diesem Jahr Bücher von Autorinnen aus Sachsen-Anhalt. Die nachfolgende Auswahl an Vorlesevideos darf intensiv genutzt werden: im Unterricht, in den Pausen oder auch zu Hause. Sie soll schließlich dazu beitragen, den Vorlesetag überall in Sachsen-Anhalt stattfinden zu lassen.

Viel Spaß bei der Auswahl und viel Vergnügen beim Zuhören!

Marco Tullner

Marco Tullner, Bildungsminister des Landes Sachsen-Anhalt, liest „Als der Goldfisch aus dem Fenster sprang“ von Christine Schmidt-Wichmann

Eva Feußner

Eva Feußner, Bildungsstaatssekretärin, liest "Der kleine Stern" von Christine Schmidt-Wichmann

Lucie Göpfert

Lucie Göpfert, Halle (Saale), liest aus ihrem selbstgeschriebenen und ebenfalls illustrierten Buch "Die lange Reise vom roten Ballon" (Mit freundlicher Unterstützung der Kunststiftung Sachsen-Anhalt)

Ines Lacroix

Ines Lacroix, Theater an der Angel Magdeburg, liest die "Geschichte vom verkehrten Tag" von Hans Fallada

Stephan Michme

Stephan Michme, Moderator, Musiker, Magdeburger Kind, liest aus "Das geheimnisvolle Adventsschätzchen" von Katrin Packebusch (Mit freundlicher Genehmigung des Huyland-Verlages)

Grußwort der Bildungsministerin Eva Feußner

Twitter

2/2 einen erfolgreichen Start in diesen neuen und spannenden Lebensabschnitt. Möge er von viel Freude und Spaß in ihrem neuen Alltag und beim Lernen geprägt sein.“ #einschulung

Twitter

1/2 Heute werden ca. 19.200 Kinder in @sachsenanhalt eingeschult. Bildungsminister @MarcoTullner : „Auch, wenn die Einschulung noch nicht unter den Bedingungen stattfindet, die wir uns für unsere Erstklässler vorgestellt hätten, wünsche ich allen ABC-Schützinnen und -Schützen

Twitter

RT @sachsenanhalt: Verbesserung des Infektionsschutzes. Kabinett stimmt Verwaltungsvereinbarung des Bundes zum Einsatz mobiler Luftreiniger…

Twitter

#job Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter zum bedarfsorientierten Einsatz in den Referaten des Ministeriums: Ministerium für Bildung des Landes Sachsen-Anhalt, 39114 Magdeburg https://t.co/bJ79e9C3MY

Twitter

#job Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter zum bedarfsorientierten Einsatz in den Referaten des Ministeriums: Ministerium für Bildung des Landes Sachsen-Anhalt, 39114 Magdeburg https://t.co/bJ79e9ksoo

Twitter

@klassenkrempel Der Link wurde aktualisiert. /jh

Twitter

@klassenkrempel Wir kümmern uns, danke für die Info! /jh

Twitter

#job eine Sachbearbeiterin/ einen Sachbearbeiter (m/w/d) im Referat 16 "Bildungsmanagementsystem, Onlinezugangsgesetz (OZG)": Ministerium für Bildung des Landes Sachsen-Anhalt, 39114 Magdeburg https://t.co/PiHulrVUfL

Twitter

#job Sachbearbeiterin/ Sachbearbeiter (m/w/d) im Referat 31 "Qualitätsentwicklung, Lehrerbildung, LISA": Ministerium für Bildung des Landes Sachsen-Anhalt, 39114 Magdeburg https://t.co/tHzTbUHBtL

Twitter

#job eine Sachbearbeiterin / einen Sachbearbeiter (m/w/d) im Referat 26: Ministerium für Bildung des Landes Sachsen-Anhalt, 39114 Magdeburg https://t.co/vFgJwylm9P