Menu
menu

Pressemitteilungen - Archiv

Rahmenvereinbarung zur Umsetzung von Sportcamps unterzeichnet

07.07.2022, Magdeburg – 51/2022

  • Bildungsministerium

Bildungsstaatssekretär Frank Diesener, der Vorstandsvorsitzende des Landessportbundes Sachsen-Anhalt e. V. (LSB), Tobias Knoch, und Ines Kramer (Finanzvorstand des LSB) haben heute eine Rahmen- und Zuwendungsvereinbarung zur Umsetzung von Sportcamps im Rahmen des Corona-Aufholprogramms unterzeichnet.

Diesener: „Durch die Pandemie sind viele gewohnte Möglichkeiten, körperlich aktiv zu sein, für Kinder und Jugendliche weggefallen. Umso wichtiger ist es, dass die Länder im Rahmen des Corona-Aufholprogramms eigene Maßnahmen entwickeln, mit denen wir Schülerinnen und Schülern wieder mehr Aktivität und Bewegungsmöglichkeiten bieten können. Ich freue mich sehr, mit dem LSB einen kompetenten und erfahrenen Partner gewonnen zu haben, der dieses Ziel in Sachsen-Anhalt umsetzen wird.“

Hintergrund:

Die Bundesregierung hat am 5. Mai 2021 das Aktionsprogramm „Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche“ in Höhe von zwei Milliarden Euro in den Jahren 2021 und 2022 beschlossen, welches aus vier Säulen besteht. Zur Umsetzung dieses Aktionsprogramms haben der Bund und die Länder eine Vereinbarung abgeschlossen, die u. a. die Säule 1 erfasst und den Titel „Lernrückstände aufholen“ trägt. Darunter fällt auch, pandemiebedingte Bewegungsdefizite bei Schülerinnen und Schülern auszugleichen.

Ziel der Zusammenarbeit zwischen Bildungsministerium und LSB ist es, durch Angebote im Rahmen von Sport- und Bewegungscamps die durch die Pandemie entstandenen motorischen Defizite der Schülerinnen und Schüler auszugleichen und sie langfristig für sportliche Aktivitäten zu gewinnen. Die Camps können innerhalb der Ferien des Landes Sachsen-Anhalt oder an Wochenenden stattfinden. Zielgruppe sind Schülerinnen und Schüler aller Schulformen. Die sportlichen Angebote werden durch die Mitgliedsvereine, Landesfachverbände, Kreis- und Stadtsportbünde sowie Sportjugenden im LSB als ganztägige oder mehrtägige Wochen- oder Sportangebote bereitgehalten. Der LSB ist im Rahmen des Aktionsprogrammes „Aufholen nach Corona“ auf Landesebene für die Förderung der Sport- und Bewegungscamps verantwortlich.

Impressum:

 

Ministerium für Bildung des Landes Sachsen-Anhalt Pressestelle

 

Turmschanzenstr. 32

39114 Magdeburg

 

Tel: (0391) 567-7777

Fax: (0391) 567-3695

 

mb-presse@sachsen-anhalt.de

www.mb.sachsen-anhalt.de

Pressemitteilung als PDF

Grußwort der Bildungsministerin Eva Feußner

Twitter

@fjp_media lobt auch 2022 über den #Sch ülerzeitungswettbewerb #GoldeneFeder die besten #Sch ülerzeitung|en in @sachsenanhalt aus. Noch bis zum 30.10. können einzelne Beiträge und Schülerzeitungen eingereicht werden, die seit 12/2021 erschienen sind. ▶️ https://t.co/PxvB6ptTex/jh

Twitter

Twitter

Die Ganztagsgemeinschaftsschule Lessing in #Salzwedel gehört zu den 15 besten Schulen der Bundesrepublik. Das wurde heute bei der Verleihung des Deutschen Schulpreises unterstrichen. Bildungsstaatssekretär #Diesener war vor Ort und überbrachte Glückwünsche der Ministerin.

Twitter

3/3 ukrainische Schülerinnen und Schüler helfen. Die Landesregierung ist daher gewillt, die unverzichtbaren Einrichtungen und Träger der Erwachsenenbildung weiterhin maßgeblich zu unterstützen.“ https://t.co/zIiiNjaaE5@sachsenanhalt /jh

Twitter

2/3 dass die Einrichtungen der Erwachsenenbildung auch ein wertvoller Partner für das allgemeinbildende Schulsystem sind. So können sie zum Beispiel in den Schulen beim Aufholen coronabedingter Lernrückstände sowie aktuell im Hinblick auf Sprachangebote für

Twitter

1/3 Bildungsstaatssekretär Frank #Diesener stellte heute im Kabinett den Erwachsenenbildungsbericht 2022 vor. „Der Bereich der Erwachsenenbildung ist der längste Bildungsabschnitt im Leben eines Menschen und ihm kommt eine immer größere Bedeutung zu. Zudem zeigt sich erneut,

Twitter

Blanka Janiga vom @wvsg_magdeburg in @Ottostadt hat beim Bundeswettbewerb #Fremdsprachen einen herausragenden 2. Preis gewonnen. Bildungsministerin Eva #Feu ßner gratuliert herzlich! @sachsenanhalt https://t.co/csQcuQtNMI/jh https://t.co/lLZ3JFmb2r

Twitter

RT @LISachsenAnhalt: #edgo22 : Der Fachkongress in Zahlen: 43 Vorträge, 34 Workshops, 1 Barcamp sowie 200 Anmeldungen pro Tag. Nach der #ed

Twitter

Schana towa! Heute startet das jüdische Neujahrsfest Rosch ha-Schana. Eva #Feu ßner sendet der jüdischen Gemeinschaft ihre besten Grüße und wünscht allen jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürgern in @sachsenanhalt ein gutes, gesegnetes und friedliches neues Jahr 5783! /jh

Twitter

RT @sachsenanhalt: .@stadt_halle bewirbt sich als Standort für das #Zukunftszentrum Deutsche Einheit & Europäische Transformation. Mitten i…