Menu
menu

Sekundarschule

Allgemeines

Die Sekundarschule umfasst die Schuljahrgänge 5 bis 10 und ist auf den Erwerb des Realschulabschlusses oder des Hauptschulabschlusses ausgerichtet. Sie vermittelt eine allgemeine und berufsorientierte Bildung und bereitet so auch auf die Anforderungen der Berufs- und Arbeitswelt vor.

Lehrplan für die Sekundarschule

Orientierung in der Klassenstufe 5 und 6

Der Unterricht umfasst in den Schuljahrgängen 5 und 6 für alle Schülerinnen und Schüler gleich verpflichtende Lerninhalte und Angebote zur Entwicklung besonderer Interessen und Neigungen sowie zur Leistungsförderung. Die Schülerinnen und Schüler und die Erziehungsberechtigten erhalten Orientierungen für den weiteren Bildungsweg.

Wege zum Haupt- und Realschulabschluss

Ab dem 7. Schuljahrgang beginnt eine auf Abschlüsse bezogene Differenzierung.

Der auf den Hauptschulabschluss bezogene Unterricht umfasst den 7. bis 9. Schuljahrgang. Er vermittelt eine grundlegende Allgemeinbildung und schafft solide Grundlagen für eine berufliche Bildung sowie für weiterführende Bildungsgänge. Mit dem erfolgreichen Besuch des 9. Schuljahrganges wird der Hauptschulabschluss erworben.

Hauptschülerinnen und Hauptschüler können an einer besonderen Leistungsfeststellung zum Erwerb des qualifizierten Hauptschulabschlusses teilnehmen. Dieser Abschluss berechtigt zum Besuch des 10. Schuljahrganges der Sekundarschule.

Der auf den Realschulabschluss bezogene Unterricht umfasst den 7. bis 10. Schuljahrgang. Er vermittelt eine erweiterte allgemeine und berufsorientierte Bildung. Mit dem erfolgreichen Besuch des 10. Schuljahrganges und bestandener Abschlussprüfung wird der Realschulabschluss erreicht.

Bei Erreichen besonderer Leistungen kann der erweiterte Realschulabschluss erworben werden, der zum Besuch der gymnasialen Oberstufe an Gymnasien, Gesamtschulen, Gemeinschaftsschulen und Fachgymnasien berechtigt.

Berufsorientierung, Berufswahlvorbereitung

Zu den Kernaufgaben der Sekundarschule gehört, die Berufswahlentscheidung der Schülerinnen und Schüler durch verschiedene praxisorientierte Angebote zu unterstützen. Dazu gehören unter anderem das Schülerbetriebspraktikum und Praxistage.

Zur weiteren Stärkung der Sekundarschulen wurde das Modellprojekt "Duales Lernen in Form von Praxislerntagen" entwickelt. Die ersten Praxislerntage starten zum Schuljahr 2019/2020.

Duales Lernen in Form von Praxislerntagen

Ausgehend von den positiven Erfahrungen mit dem Produktiven Lernen wurde zur weiteren Stärkung der Sekundarschulen das Modellprojekt „Duales Lernen in Form von Praxislerntagen“ entwickelt. Während der Praxislerntage werden allgemeinbildende Unterrichtsinhalte und die praktische Tätigkeit in einem Unternehmen, einer sozialen Einrichtung oder einem anderen Arbeitgeber der Region verbunden. Details und Kontakt zum Projekt.

Weiterführende Informationen

Abschlüsse an der Sekundarschule

Verordnung über die Abschlüsse in der Sekundarstufe I

Versetzungsverordnung

Leistungsbewertung und Beurteilung

Verordnung über die Übergänge zwischen den Schulformen in der Sekundarstufe I

Übergänge zwischen den Schulformen in der Sekundarstufe I

Besondere Leistungsfeststellung zum Erwerb des qualifizierten Hauptschulabschlusses

Prüfungen zum Erwerb von Abschlüssen in der Sekundarstufe I mit Anlagen 1 bis 19

zur Broschüre "Nachteilsausgleich"

Besondere Klasse „Produktives Lernen in Schule und Betrieb"

„Produktives Lernen in Schule und Betrieb“ ist eine besondere Form des hauptschulabschlussbezogenen Unterrichts im 8. und 9. Schuljahrgang. Ziel dieser Maßnahme ist die Senkung der Anzahl der Schulabgängerinnen und Schulabgänger ohne Abschluss und eine Verbesserung der Vermittlung der Jugendlichen in eine berufliche Ausbildung sowie die Vermeidung von Ausbildungsabbrüchen.
In die besondere Klasse können Schülerinnen und Schüler aufgenommen werden, bei denen zu erwarten ist, dass sie im Regelsystem keinen regulären Abschluss erreichen werden. 

Das „Produktive Lernen in Schule und Betrieb“ wird im Rahmen des Europäischen Sozialfonds (ESF) von der EU gefördert.

RdErl. Besondere Klasse "Produktives Lernen in Schule und Betrieb"

Standorte des Produktiven Lernens in Sachsen-Anhalt

Terminplan für die Trimester der besonderen Klasse „Produktives Lernen in Schule und Betrieb"

 

 

 

 

 

 

Zum Seitenanfang

Twitter

@Ostprog Entschuldigung, die Frage ist untergegangen. Nein, Daten zur Impfquote bei Lehrkräften liegen nicht vor. Es handelt sich um sensible Gesundheitsdaten und die Impfung ist freiwillig. /jh

Twitter

Aktuelle Zahlen zu infizierten und in Quarantäne befindlichen Schüler:innen und Lehrkräften: https://t.co/xmc4ruhNwn/jh

Twitter

Jetzt live. Bildungsminister ⁦@MarcoTullner⁩ im Gespräch mit der ⁦@Volksstimme⁩. https://t.co/dq20hs7jdd

Twitter

3/3 Für die Abschlussklassen wird Präsenzunterricht zur Prüfungsvorbereitung durchgeführt. /jh

Twitter

2/3 In Jahrgang 1-6 aller Schulformen&ab Klasse 7 an Förderschulen findet für anspruchsberechtigte Schüler:innen Notbetreuung statt. Jg. 7-13 der übrigen allgemeinbildenden Schulen, der BBSen, der Schulen für Gesundheitsfachberufe&der Pflegeschulen wechseln in Distanzunterricht.

Twitter

1/3 Informationen zum Schulbetrieb in den Landkreisen und kreisfreien Städten ab dem 19.4.: https://t.co/FhQoG1AB7H.Im LK Stendal bleiben alle öffentliche Schulen und Schulen in freier Trägerschaft geschlossen.

Twitter

@SandraKerber89 Der Burgenlandkreis hat die Testpflicht in einer eigenen Verordnung niedergeschrieben, siehe hier: https://t.co/kFLnJ88ASc.Daher ist die Testpflicht in diesem Landkreis mit dem gestrigen Beschluss nicht aufgehoben. /jh

Twitter

RT @Landtag_LSA: Der #ltlsa gratuliert den sieben Jungforscherinnen und Jungforschern aus #SachsenAnhalt , die sich kürzlich für den 56. Bun…

Twitter

Aufgrund eines Beschlusses des Verwaltungsgerichts Magdeburg wird die Testpflicht an Schulen bis zum Ende der Woche ausgesetzt. Eine Freiwillige Testung bleibt möglich! Pressemitteilung dazu: https://t.co/CGdwLcYVTl/jh

Twitter

Aktuelle Zahlen zu infizierten und in Quarantäne befindlichen Schüler:innen und Lehrkräften: https://t.co/LiR5HBtplO/jh