Menu
menu

Schule des zweiten Bildungsweges

Die Schulen des zweiten Bildungsweges gliedern sich in:

  • die Abendsekundarschule,
  • das Abendgymnasium und
  • das Kolleg.

Die Abendsekundarschule und das Abendgymnasium führen im Abendunterricht zu den mittleren Schulabschlüssen (Hauptschulabschluss, Realschulabschluss einschließlich des erweiterten Realschulabschlusses) oder zum Abitur. Das Kolleg ist als Tagesausbildung konzipiert und schließt mit dem Abitur ab.

Die Abendsekundarschule wird in Form von Abendklassen an Sekundarschulen geführt. Der Bildungsgang dauert in der Regel zweieinhalb Jahre (Vorkurs, 1. und 2. Schuljahr). Bewerbungen für den Vorkurs müssen in der Regel bis zum 1. Dezember, für das 1. und 2. Schuljahr bis zum 1. April eines Jahres beim Landesverwaltungsamt eingereicht werden. Die weiteren Regelungen zu Aufnahmevoraussetzungen, Unterricht, Leistungsbewertung, Versetzung und Abschlüssen sind getroffen in der

Verordnung über Abendklassen an Sekundarschulen (ASekVO) 

Ansprechpartner 

Das Abendgymnasium nimmt in der Regel Berufstätige auf. Studierende am Kolleg dürfen während der Studienzeit keine berufliche Tätigkeit ausüben. Bewerbungen gehen direkt an die Schulen des zweiten Bildungsweges (Abendgymnasien und Kollegs) an den Standorten Halle oder Magdeburg. Abendgymnasium und Kolleg gliedern sich in die einjährige Einführungsphase und die zweijährige Qualifikationsphase. Aufnahmevoraussetzungen, Unterrichtsorganisation, Versetzung und Erwerb des Abiturs regelt die

Verordnung über das Abendgymnasium und das Kolleg (AGymKoll-VO)

Des Weiteren kann an den Schulen des zweiten Bildungsweges (Abendgymnasium und Kolleg) die Abiturprüfung für Nichtschülerinnen und Nichtschüler abgelegt werden. Die entsprechenden Regelungen sind getroffen in der

Verordnung über die Abiturprüfung für Nichtschülerinnen und Nichtschüler (NSchAP-VO)

Ansprechpartner

Informationen zur Nichtschülerprüfung

Personen, die nicht mehr Schülerin oder Schüler einer allgemein bildenden oder berufsbildenden Schule oder einer Abendklasse sind, können durch eine Prüfung den Hauptschulabschluss oder den Realschulabschluss einschließlich des erweiterten Realschulabschlusses erwerben. Der Antrag auf Zulassung zur Prüfung ist bis spätestens 15. Dezember eines Jahres beim Landesschulamt einzureichen. Näheres zu Antrag und Zulassung, Prüfungsumfang und Prüfungsverfahren sowie Abschlüssen regelt die

Verordnung über die Prüfung zum Erwerb des Hauptschulabschlusses und des Realschulabschlusses durch Nichtschülerinnen und Nichtschüler (Nichtschülerprüfungsverordnung)

Ansprechpartner

Die Abiturprüfung für Nichtschülerinnen und Nichtschüler kann an einem staatlichen Gymnasium oder an den Schulen des zweiten Bildungsweges (Abendgymnasium und Kolleg) abgelegt werden. Die Zulassung ist bis spätestens 1. Februar eines Jahres beim Landesschulamt zu beantragen. Näheres regelt die

Verordnung über die Abiturprüfung für Nichtschülerinnen und Nichtschüler (NSchAP-VO)

Ansprechpartner

Grußwort der Bildungsministerin Eva Feußner

Twitter

Ausschreibung für Lehrkräfte als medienpädagogische Beraterinnen und Berater: Zu Beginn des Schuljahres 2022/23 sollen schulformübergreifend medienpädagogische Beraterinnen und Berater mit regionalen Zuständigkeiten berufen werden: https://t.co/1zvb4efMk9#twlz /jh

Twitter

#job eine/n Chief Digital Officer (CDO) (m/w/d): Ministerium für Bildung des Landes Sachsen-Anhalt, 39114 Magdeburg https://t.co/YK9PnhO779

Twitter

2/2 Diese Anziehungskraft des Schulstandortes ist das Resultat eines überzeugenden pädagogischen Konzepts, eines vielseitigen Angebots an Arbeitsgemeinschaften und zahlreicher Kooperationen mit außerschulen Bildungspartnern.“ @sachsenanhalt https://t.co/B4gaIwQLFD/jh https://t.co/s1qOBIZBgu

Twitter

1/2 Bildungsministerin Eva #Feu ßner gratuliert CJD #Christophorusschulen in #Droy ßig zum 30-jährigen Schuljubiläum: „Im Jubiläumsjahr besuchen mehr als 600 Schülerinnen und Schüler Gymnasium und Gemeinschaftsschule.

Twitter

RT @LISachsenAnhalt: Einen Legofilm drehen? Eine Minecraftfigur aus dem 3D-Drucker? Python oder Arduino-Kurs? Einfache Zeichnungen für Mits…

Twitter

@kesse_Kresse Genau, danke für den Support! /jh

Twitter

Vormerken: „Speed Dating“ des Landesschulamtes @sachsenanhalt zur #Lehrkr äftegewinnung im @landkreisSDL am 17.5. an der Sekundarschule Osterburg: Informationsangebot richtet sich v. a. an potentielle #Seiteneinsteigende mit Hochschulabschluss. https://t.co/mDwuT4Kj27/jh

Twitter

3/3 Sie wohnte einem Theaterprojekt der DRAMS´ n´ ROSES-Theatergruppe der Klassen 9-12 des Geschwister-Scholl-Gymnasiums #Sangerhausen mit der Jugendhilfewohngruppe des Wohnzentrums #Wippra bei. /jh

Twitter

2/3 Feußner: „Ich freue mich, dass sich das historische Goethe-Theater programmatisch und konzeptionell für die heranwachsende Generation öffnet und ein Netzwerk zwischen Bildungs- und Kultureinrichtungen initiiert hat.“

Twitter

1/3 Bildungsministerin Eva #Feu ßner besuchte heute im Rahmen der #Landessch ülertheatertage @sachsenanhalt als Schirmherrin das @goethe_theater in #BadLauchst ädt.