Menu
menu

Die Strategie zur Einführung des BMS-LSA orientiert sich an den folgenden Grundsätzen:

 

a)    Entwicklung

Ausschreibung der Entwicklerleistung in einem europaweiten Vergabeverfahren, die das erarbeitete Anforderungsprofil an BMS-LSA für eine effiziente Schulverwaltung in Sachsen-Anhalt erfüllt sowie flexibel und wirtschaftlich erweiterbar ist.

b)    Agilität und Ausbaustufen

Die Anpassung und Entwicklung des BMS-LSA wird nach einem agilen Vorgehensmodell gestaltet. Agilität ermöglicht die Entwicklung in mehreren iterativen und zeitlich überschaubaren Planungs- und Entwicklungszyklen, die flexible fachliche Ausgestaltung und Abfolge der Ausbaustufen (Reaktion auf bildungspolitische Schwerpunkte und/oder auf Fachprozesse, in denen dringender Handlungsbedarf besteht) sowie die schrittweise Bereitstellung von Funktionalitäten für die Nutzerinnen und Nutzer.

c)    Schulformbezug

Die Planung der Ausbaustufen erfolgt schulformbezogen, zunächst die Grundschulen (mit der höchsten Anzahl an Schulen, Reduktion der fachlichen und technischen Komplexität des Vorhabens und damit eine wesentliche Erhöhung der Erfolgswahrscheinlichkeit), dann weiterführende allgemeinbildende Schulen und dann berufsbildende Schulen

d)    Ebenenübergreifende Nutzerorientierung

Die Planung der Ausbaustufen nach Schulformen erfolgt stets aus der Perspektive des ebenenübergreifenden Zusammenwirkens der beteiligten Akteure des Schulwesens. In den Ausbaustufen werden jeweils Funktionalitäten für die Nutzerinnen und Nutzer möglichst aller Ebenen berücksichtigt (so wird eine Ausbaustufe bspw. mit einem Schwerpunkt auf Grundschulen auch Funktionalitäten für Schulbehörden und Schulträger umfassen).

e)    Verbindlichkeit

Das Erreichen der mit dem BMS-LSA verbundenen Ziele setzt voraus, dass dieses IT-Verfahren landeseinheitlich von allen Schulformen sowie von allen Akteuren der beteiligten Schulverwaltungsebenen verbindlich genutzt wird.

Grußwort der Bildungsministerin Eva Feußner

Twitter

Bildungsministerin #EvaFeussner hat heute die Messe für Bildung und Berufsorientierung #Perspektiven in Magdeburg eröffnet. Das @MBSachsenAnhalt war mit seinem Stand zur Lehrkräftegewinnung #weltenretter vor Ort. /jh https://t.co/EEYTBEUvdv

Twitter

Mit der Vereidigung der Bildungsministerin #EvaFeu ßner & des Bildungsstaatssekretärs #FrankDiesener ist die Hausleitung des Bildungsministeriums nun komplett. Vita Ministerin: https://t.co/24WDg3n1b0;Vita Staatssekretär: https://t.co/JEFFuuog7V© Rayk Weber; Matthias Bein /jh https://t.co/zrCLLc2HBU

Twitter

2/2 einen erfolgreichen Start in diesen neuen und spannenden Lebensabschnitt. Möge er von viel Freude und Spaß in ihrem neuen Alltag und beim Lernen geprägt sein.“ #einschulung

Twitter

1/2 Heute werden ca. 19.200 Kinder in @sachsenanhalt eingeschult. Bildungsminister @MarcoTullner : „Auch, wenn die Einschulung noch nicht unter den Bedingungen stattfindet, die wir uns für unsere Erstklässler vorgestellt hätten, wünsche ich allen ABC-Schützinnen und -Schützen

Twitter

RT @sachsenanhalt: Verbesserung des Infektionsschutzes. Kabinett stimmt Verwaltungsvereinbarung des Bundes zum Einsatz mobiler Luftreiniger…

Twitter

#job Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter zum bedarfsorientierten Einsatz in den Referaten des Ministeriums: Ministerium für Bildung des Landes Sachsen-Anhalt, 39114 Magdeburg https://t.co/bJ79e9C3MY

Twitter

#job Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter zum bedarfsorientierten Einsatz in den Referaten des Ministeriums: Ministerium für Bildung des Landes Sachsen-Anhalt, 39114 Magdeburg https://t.co/bJ79e9ksoo

Twitter

@klassenkrempel Der Link wurde aktualisiert. /jh

Twitter

@klassenkrempel Wir kümmern uns, danke für die Info! /jh

Twitter

#job eine Sachbearbeiterin/ einen Sachbearbeiter (m/w/d) im Referat 16 "Bildungsmanagementsystem, Onlinezugangsgesetz (OZG)": Ministerium für Bildung des Landes Sachsen-Anhalt, 39114 Magdeburg https://t.co/PiHulrVUfL