Menu
menu

Aktueller Entwicklungsstand

Update 17.05.2021

Auch wenn es in den vergangenen Wochen etwas stiller auf dieser Seite geworden ist: Im Hintergrund gingen die Arbeiten am BMS-LSA unvermindert weiter.

Die Bereitstellung der Abituraufgaben für alle am diesjährigen Abitur teilnehmenden Schulen über BMS-LSA verlief äußerst erfolgreich. Insgesamt 108 Schulen erhielten so die Abituraufgaben erstmalig und ausschließlich auf diesem Weg.

Daneben wurden auch die Funktionen für die Verwaltung von Schülerinnen und Schülern erweitert, wie beispielsweise die Möglichkeit von Sammeländerungen und die Möglichkeit, aus BMS-LSA heraus verschiedenste Listen drucken zu können.

Umfangreiche Änderungen wurden im Online-"Serviceportal Schule" im Rahmen des OZG umgesetzt. Personensorgeberechtige können darüber die Anmeldung ihrer schulpflichtig werdenden Kinder initiieren. Anschließend haben die Schulen (bislang alle Grundschulen, die an der Pilotphase teilnehmen) die Möglichkeit, weitere Schritte im Rahmen der Anmeldung inkl. des Anbietens und der Reservierung von Vor-Ort-Terminen über das Portal mit den Eltern abzustimmen. Die von den Eltern im Portal erfassten Daten stehen nach einer erfolgreichen Anmeldung der Schule für die weitere Verwendung zur Verfügung.

Weiterhin begann die Umsetzung des großen Themenbreichs der Schulentwicklungsplanung in und mit BMS-LSA. Für Schulträger und Schulverwaltungen ergeben sich damit weitreichende Möglichkeiten, das Verfahren, welches die zukünftige Schullandschaft betrifft, weiter zu effektivieren.

Update 25.02.2021

Die Anzahl unserer Pilotschulen in BMS-LSA hat sich inzwischen auf 41 Grundschulen erhöht. Zudem wurde mit dem jüngsten Update auf Version 1.1.24 die Funktionalität erneut erweitert, um die Verwaltung von Schülern und Klassen zu erleichtern. Eine wichtige Funktionserweiterung stellt dabei die Möglichkeit für die Eltern schulpflichtig werdender Kinder dar, sich per Online-Portal über die zu ihrem Wohnort zugehörige Grundschule zu informieren und im Falle der Pilotschulen einen ersten Kontakt herzustellen. Unsere Pilotschulen wiederum können über dasselbe Portal den Eltern Termine zwecks Anmeldung zur Grundschule anbieten.

Ebenfalls im Plan schreitet die Entwicklung der Bereitstellung der Abituraufgaben für das Abitur 2021 voran. Alle am diesjährigen Abitur teilnehmenden Schulen sind in BMS-LSA integriert. Derzeit laufen die Vorbereitungen für einen weiteren Test, an dem alle Schulen teilnehmen werden.

Update 11.12.2020

Ab dem Schuljahr 2020/21 erfolgt die Bereitstellung der Materialien für die Abiturprüfungen auf elektronischem Weg, also online. In kürzester Zeit konnte diese herausfordernde Aufgabe, die Bereitstellung über das BMS-LSA zu realisieren, umgesetzt werden. 

Auf dem Weg zur Bereitstellung der Materialien für alle beteiligten Schulen in Sachsen-Anhalt im April 2021 findet derzeit ein erster Testlauf mit 15 Schulen statt. Im Februar ist ein weiterer Testlauf mit allen an der Abiturprüfung teilnehmenden Schulen geplant, bevor es dann im April nicht nur für die Schülerinnen und Schulen an den Schulen ernst wird.

Aktualisierung (22.12.2020):

Der Testlauf mit 13 Gymnasien und zwei Berufsbildenden Schulen am 15.12.2020 verlief erfolgreich: Alle Schulen konnten den Download der zur Verfügungen gestellten Testdateien durchführen und über das BMS-LSA bestätigen. Derzeit erfolgt die Auswertung des Tests, bei der auch die Rückmeldungen aus den Schulen in die weitere Entwicklung bzw. Anpassung einfließen werden.

Update 22.11.2020

Für den Betrieb des BMS-LSA ist eine zuverlässige Bereitstellung aller Dienste ein Hauptanliegen. 

Zum Zwecke des Betriebs des BMS-LSA soll daher aus diesem Grund eine Platform as a Service (PaaS) aus einer Private Cloud in einem Rechenzentrum in der Europäischen Union bereitgestellt werden.

Die Ausschreibung zur Beschaffung einer PaaS für das landesweite und webbasierte Bildungsmanagementsystem läuft seit dem 22.11.2020.

Update 09.10.2020

Unter Downloads wurde eine Datei zum aktuellen Stand des Projektes hinzugefügt.

Update 09.09.2020

Das Bildungsmanagementsystem BMS-LSA geht nach nur 16 Monaten Software-Entwicklungszeit in die erste Produktivsetzung.

Für 38 Grundschulen, die sich freiwillig in einer Pilotphase an der Umsetzung des Landesvorhabens aktiv beteiligen, wird zum offiziellen Stichtag 09.09.2020 die Schuljahresanfangsstatistik durch BMS-LSA bereitgestellt. Mit der Freigabe („Statistikabgabe auf Knopfdruck“) der aktualisierten Daten zu den Schülerinnen und Schülern der Schule durch den Schulleiter/die Schulleiterin werden die Daten automatisch an das Statistische Landesamt weitergeleitet und dort zur Erstellung der Landesstatistik genutzt.

Die Pilotschulen werden durch das am MB unter der Leitung von Willi Lichtenberg tätige Projektteam betreut und bei dem Import der Daten auch vor Ort unterstützt. Bei der Betreuung der Pilotschulen wurden durch das Projektteam auch Formen der Online- und Fernunterstützung eingesetzt und dadurch in Zeiten der Kontaktbeschränkungen auf Grund Covid-19 sichergestellt, dass der ehrgeizige Zeitplan mit der 1. Produktivsetzung im September 2020 eingehalten werden konnte.

Mit Stand vom 09.09.2020 haben bereits 32 der 38 Pilotschulen ihre Statistikmeldung zum Stichtag auf digitalem Weg bereitgestellt, alle Schulen des Landes müssen bis 17.09.2020 die Meldung an das Statistische Landesamt abgeben.

Bisherige Entwicklungsschritte:

  • Die Installation des Pilotsystems ist erfolgt. 
  • Wir freuen uns, dass derzeit 15 öffentliche und drei freie Schulträger mit insgesamt 20 Pilotschulen im Rahmen der Pilotphase das System intensiv auf die Erfordernisse des Schulalltags testen.
  • Weiterhin freuen uns, weitere Grundschulen für eine Teilnahme an der Pilotschule gewonnen zu haben. Für diese finden in den kommenden Wochen die Informationsveranstaltungen statt. 
  • Derzeit erfolgt:
    • der Import der Schulbezirksdaten durch die Schulträger in Zusammenarbeit mit unserem Team,
    • der Import der Melderegisterdaten der im Schuljahr 2021/2022 schulpflichtig werdenden Kinder durch den Schulträger in Zusammenarbeit mit unserem Team.
  • Bis September abgeschlossen werden:
    • die Datenpflege der schulpflichtig werdenden Kinder für die Aufnahme in die Primarstufe im Schuljahr 2021/22 und 
    • der Import der Bestandsdaten (Schüler- und Klassendaten) durch die Pilotschulen.
  • Am 22.06.2020 erfolgte die erste Anmeldung einer Pilotschule am Produktivsystem inkl. Einweisung und Arbeit mit BMS-LSA.
  • Die Funktionalitäten, die bis zum September umgesetzt und während der Pilotphase ausgiebig getestet werden, umfassen folgende Bereiche:
    • Anmeldung und Administration der Benutzer gemäß Rollenkonzept,
    • Anmeldung schulpflichtig werdender Kinder der Primarstufe,
    • Import der Daten aus Melderegister,
    • Import der Daten von Schulbezirken,
    • Erfassen und Verwalten der Anträge, die mit der Einschulung in unmittelbarem Zusammenhang stehen,
    • Auswahlverfahren Schüleranmeldung,
    • Terminkalender,
    • Import der Schülerdaten der Jahrgangsstufen 1-4 sowie der im Schuljahr 2020/21 schulpflichtig werdenden Kinder,
    • Auskunft über die Verarbeitung personenbezogener Daten gemäß DS-GVO,
    • Erfassen und Ändern der Schulinformationen mit dem Ziel, dass BMS-LSA als federführendes System bzgl. der Schuldaten fungiert (Abstimmung mit LVermGeo bzgl. der Veröffentlichung von Schuldaten im Landesportal in einer einheitlichen Struktur) und Datenlieferung für die Erstellung der Schuljahresanfangsstatistik.

Grußwort des Bildungsministers Marco Tullner

Twitter

2/2 „Dass zwei Projekte aus unserem Bundesland mit diesem Preis ausgezeichnet wurden, zeigt, dass auch in und trotz der Corona-Pandemie das gesellschaftliche Engagement in Sachsen-Anhalt ungebrochen ist“. https://t.co/c6AziBRL0t/jh

Twitter

1/2 Children for a better World e. V. (@CfabW) hat 2 Projekte aus @sachsenanhalt mit dem CHILDREN Jugend hilft! Preis 2021 ausgezeichnet. „Beiden Projekten gratuliere ich herzlich, gleichzeitig möchte ich mich für das herausragende Engagement bedanken“, so @MarcoTullner.

Twitter

#job eine Sachbearbeiterin/ einen Sachbearbeiter (m/w/d) im Referat 16 "Bildungsmanagementsystem, Onlinezugangsgesetz (OZG)": Ministerium für Bildung des Landes Sachsen-Anhalt, 39114 Magdeburg https://t.co/PiHulrVUfL

Twitter

Seit gestern & noch bis zum 21.9. können Sachsen-Anhalts Schüler:innen das Online-Center der #Sch ülerhilfe kostenfrei nutzen. Das Angebot ist für jede Schulform & Jahrgangsstufe geeignet. https://t.co/R1SkAspYyo/jh

Twitter

5/5 Link zur Pressemitteilung: https://t.co/B7jzrhqdtV/jh

Twitter

4/5 Leistungsstarke Schüler:innen werden in der #Webakademie des Landes Sachsen-Anhalt u.a. auf Angebote der #DigitalenDreht ür, der #Campus-Freizeit und dem #Phyphox-Ferienangebot hingewiesen.

Twitter

3/5 Außerdem steht das Online-Center der #Sch ülerhilfe für den Zeitraum vom 22.7.-21.9. kostenfrei für Schüler:innen und Schüler aus Sachsen-Anhalt zur Verfügung. Das Angebot richtet sich vor allem an Schüler:innen, die Lernrückstände aufholen wollen.

Twitter

2/5 Um Lernstandsdefizite zu kompensieren, werden während der Sommerferien im Rahmen eines Pilot-Projekts #Lerncamps in Kooperation mit dem Jugendherbergsverband @djh_lsa und dem Landesverband der #Volkshochschulen angeboten.

Twitter

1/5 Heute haben ca. 198.000 Schüler:innen der allgemeinbildenden Schulen in Sachsen-Anhalt das Schuljahr 2020/21 beendet. @MarcoTullner wünschte allen Schüler:innen erholsame Ferien & dankte allen an Schule Beteiligten für ihr Engagement in diesem herausfordernden Schuljahr.

Twitter

Aktuelle Zahlen zu infizierten und in Quarantäne befindlichen Schüler:innen und Lehrkräften: https://t.co/xmc4ruzoUX/jh