Neue Rechtsgrundlagen

Mit Beginn des Schuljahres 2016/2017 wurden die Erlasse zur Aufnahme und Beschulung von Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund an den Schulen des Landes Sachsen-Anhaltgrundlegend überarbeitet.

Die Runderlasse regeln die Aufnahme und Beschulung von Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund für alle öffentlichen allgemeinbildenden Schulen des Landes. Für diese Schülerinnen und Schüler mit nichtdeutscher Herkunftssprache sollen Bildungsbeteiligung und Schulerfolg durch schulische Angebote zum Erlernen der deutschen Sprache und zur Entwicklung der erforderlichen Sprachkompetenz unterstützt und gesichert werden. Darüber hinaus ist es Auftrag der Schulen, die Integration von Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund auch durch die Vermittlung interkultureller Kompetenzen und wechselseitigen Respekts zu unterstützen und fremdenfeindlichen Tendenzen entgegenzutreten.

Hier finden Sie den Runderlass für die allgemeinbildenden Schulen.

Den Runderlass für die berufsbildenden Schulen finden Sie hier.

  • Facebook-Icon
  • YouTube-Icon
  • Twitter-Icon
Mitmachen: Logo herunterladen!Logo Weltoffen

Quicklinks

 

 

Zu den aktuellen Stellenausschreibungen und zum online-Bewerbungsportal matorix gelangen Sie hier