Beschulung von Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund

Die Integration von Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund ist Auftrag und Herausforderung für die Schulen in Sachsen-Anhalt. Für diese Schülerinnen und Schüler sollen Bildungsbeteiligung und Schulerfolg durch schulische Angebote zum Erlernen der deutschen Sprache und zur Entwicklung der erforderlichen Sprachkompetenz unterstützt und gesichert werden.
Um diese Aufgaben erfüllen zu können, wurden die entsprechenden Rechtsgrundlagen (Erlasse) aktualisiert, es wurden flächendeckend Sprachklassen- und -gruppen an den Schulen eingerichtet und mit Sprachlehrkräften ausgestattet. Darüber hinaus werden den Familien Informationen zum Schulbesuch an die Hand gegeben.

Aktuelles

Mit Beginn des Schuljahres 2016/2017 wurden die Erlasse zur Aufnahme und Beschulung von Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund an den Schulen des Landes Sachsen-Anhalt grundlegend überarbeitet.

Informationen zum Schulbesuch

Der Ratgeber ist eine Orientierungshilfe für die Familien und entlastet gleichzeitig die Erstaufnahmeeinrichtungen und Beratungsstellen bei der Information der Eltern schulpflichtiger Kinder. Dieser Ratgeber ist in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französich und Arabisch erhältlich.

Handreichung zum Schulalltag

Die Handreichung soll Familien mit schulpflichtigen Kindern sowie jungen Erwachsenen in der Berufsausbildung die wichtigsten Hinweise geben, um sich im Schulsystem Sachsen-Anhalts zurecht zu finden.

  • Facebook-Icon
  • YouTube-Icon
  • Twitter-Icon
Mitmachen: Logo herunterladen!Logo Weltoffen

Quicklinks

 

 

Zu den aktuellen Stellenausschreibungen und zum online-Bewerbungsportal matorix gelangen Sie hier