Menu
menu

Pressemitteilungen - Archiv

Abitur 2022: Landesdurchschnitt erneut verbessert

12.07.2022, Magdeburg – 54/2022

  • Bildungsministerium

Trotz großer Herausforderungen, wie die Corona-Pandemie, haben Sachsen-Anhalts Abiturientinnen und Abiturienten im Schuljahr 2021/2022 mit einem Notendurchschnitt von 2,22 an den allgemeinbildenden Schulen noch einmal ein leicht verbessertes Ergebnis vorgelegt als im vergangenen Schuljahr (2,23).

Insgesamt waren 5.257 Schülerinnen und Schüler zur schriftlichen Prüfung an allgemeinbildenden Schulen zugelassen, 4.868 legten dort das Abitur erfolgreich ab, für 268 Schülerinnen und Schüler verliefen die Abiturprüfungen nicht erfolgreich. Das entspricht einer Quote von 5,1 % der zugelassenen Prüflinge.

Die Zahl der Abiturientinnen und Abiturienten mit dem Bestergebnis von 1,0 liegt bei 176. Zudem erreichten 1750 Schülerinnen und Schüler ein Abiturergebnis mit einer 1 vor dem Komma, davon 714 mit einem Durchschnitt bis 1,4.

Bildungsministerin Eva Feußner: „Ich freue mich sehr, dass auch dieser Jahrgang trotz Corona-Belastungen ein erneut stabil gutes Ergebnis erzielt hat. Darauf können die Abiturientinnen und Abiturienten, aber auch die Lehrkräfte sehr stolz sein. Zudem ist es der Beleg dafür, dass auch in diesem Schuljahr engagiert dafür gesorgt wurde, dass alle Schülerinnen und Schüler der Abschlussjahrgänge trotz aller Umstände gut vorbereitet ihre Prüfungen absolvieren konnten.“

Trotz des Pandemiegeschehens ist der Abiturprüfungsjahrgang 2022 im laufenden Schuljahr weitgehend in Präsenz unterrichtet worden. Zur Unterstützung einer konzentrierten und fokussierten Abiturvorbereitung erfolgten bereits im vergangenen Jahr Schwerpunktsetzungen und Hinweise zur Struktur der schriftlichen Prüfungsaufgaben. Darüber hinaus gab es wie im Vorjahr eine Zugabe zur Bearbeitungszeit von 30 Minuten für jedes schriftliche Abiturfach.

Der besondere Dank von Bildungsministerin Eva Feußner gebührt allen Lehrkräften, die jeden Tag mit großem Engagement dafür gesorgt haben, den positiven Gesamtergebnistrend der vergangenen Jahre fortzusetzen.

„Mein Glückwunsch gilt allen Absolventinnen und Absolventen, die sich auch in diesem, teils turbulenten Schuljahr erfolgreich allen Herausforderungen gestellt haben. Ich gratuliere aufs Herzlichste und wünsche ihnen weiterhin viel Erfolg beim Start ins Studium oder in die Berufsausbildung“, so Feußner weiter.  

Impressum:

 

Ministerium für Bildung des Landes Sachsen-Anhalt Pressestelle

 

Turmschanzenstr. 32

39114 Magdeburg

 

Tel: (0391) 567-7777

Fax: (0391) 567-3695

 

mb-presse@sachsen-anhalt.de

www.mb.sachsen-anhalt.de

Pressemitteilung als PDF

Grußwort der Bildungsministerin Eva Feußner

Twitter

@fjp_media lobt auch 2022 über den #Sch ülerzeitungswettbewerb #GoldeneFeder die besten #Sch ülerzeitung|en in @sachsenanhalt aus. Noch bis zum 30.10. können einzelne Beiträge und Schülerzeitungen eingereicht werden, die seit 12/2021 erschienen sind. ▶️ https://t.co/PxvB6ptTex/jh

Twitter

Twitter

Die Ganztagsgemeinschaftsschule Lessing in #Salzwedel gehört zu den 15 besten Schulen der Bundesrepublik. Das wurde heute bei der Verleihung des Deutschen Schulpreises unterstrichen. Bildungsstaatssekretär #Diesener war vor Ort und überbrachte Glückwünsche der Ministerin.

Twitter

3/3 ukrainische Schülerinnen und Schüler helfen. Die Landesregierung ist daher gewillt, die unverzichtbaren Einrichtungen und Träger der Erwachsenenbildung weiterhin maßgeblich zu unterstützen.“ https://t.co/zIiiNjaaE5@sachsenanhalt /jh

Twitter

2/3 dass die Einrichtungen der Erwachsenenbildung auch ein wertvoller Partner für das allgemeinbildende Schulsystem sind. So können sie zum Beispiel in den Schulen beim Aufholen coronabedingter Lernrückstände sowie aktuell im Hinblick auf Sprachangebote für

Twitter

1/3 Bildungsstaatssekretär Frank #Diesener stellte heute im Kabinett den Erwachsenenbildungsbericht 2022 vor. „Der Bereich der Erwachsenenbildung ist der längste Bildungsabschnitt im Leben eines Menschen und ihm kommt eine immer größere Bedeutung zu. Zudem zeigt sich erneut,

Twitter

Blanka Janiga vom @wvsg_magdeburg in @Ottostadt hat beim Bundeswettbewerb #Fremdsprachen einen herausragenden 2. Preis gewonnen. Bildungsministerin Eva #Feu ßner gratuliert herzlich! @sachsenanhalt https://t.co/csQcuQtNMI/jh https://t.co/lLZ3JFmb2r

Twitter

RT @LISachsenAnhalt: #edgo22 : Der Fachkongress in Zahlen: 43 Vorträge, 34 Workshops, 1 Barcamp sowie 200 Anmeldungen pro Tag. Nach der #ed

Twitter

Schana towa! Heute startet das jüdische Neujahrsfest Rosch ha-Schana. Eva #Feu ßner sendet der jüdischen Gemeinschaft ihre besten Grüße und wünscht allen jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürgern in @sachsenanhalt ein gutes, gesegnetes und friedliches neues Jahr 5783! /jh

Twitter

RT @sachsenanhalt: .@stadt_halle bewirbt sich als Standort für das #Zukunftszentrum Deutsche Einheit & Europäische Transformation. Mitten i…