Menu
menu

Minister Tullner besucht Lerncamp in Naumburg

Bildungsminister Marco Tullner hat am heutigen Mittwoch ein Lerncamp in der Jugendherberge in Naumburg besucht, das vom 8. bis 13. August stattfindet.

„Alle an Schule Beteiligten haben in diesem besonderen Schuljahr Enormes geleistet, um den Herausforderungen der Pandemie zu begegnen. Uns ist bewusst, dass trotz des hohen Engagements und des Einsatzes der Lehrkräfte und Elternhäuser nicht alle Schülerinnen und Schüler vom Distanzunterricht gleichermaßen profitieren konnten. Lerncamps sind daher eine geeignete Maßnahme, um entstandene Lerndefizite auszugleichen“, so Bildungsminister Marco Tullner.

Das Ministerium für Bildung hat die Lerncamps in Kooperation mit dem Jugendherbergsverband und dem Landesverband der Volkshochschulen zunächst als Pilotprojekt für die Sommerferien aufgesetzt. Damit sollen Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit erhalten, den Anschluss an das kommende Schuljahr 2021/2022 zu verbessern und gut vorbereitet in das neue Schuljahr zu starten. Zielgruppe für die Lerncamps während der Sommerferien sind Schülerinnen und Schüler in den 7. und 8.  Schuljahrgängen des Schuljahres 2020/2021 der Sekundar- und Gemeinschaftsschulen. An drei Jugendherbergs-Standorten finden die fünftägigen Lerncamps für je ca. 20 Schülerinnen und Schüler statt. Neben täglichen vier Unterrichtseinheiten vornehmlich in den Kernfächern, die sich an den Bedarfen der Schülerinnen und Schüler orientieren, werden an den Nachmittagen freizeitorientierte Angebote vorgehalten, die auch das soziale Miteinander fokussieren und stärken sollen. „So wird sichergestellt, dass die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler trotz des Unterrichts auch die wohlverdiente Erholung finden, die sie nach diesem Schuljahr benötigen“, so Tullner weiter.

Im Nachgang wird die Umsetzung der Lerncamps gemeinsam mit den Kooperationspartnern ausgewertet, um zu beurteilen, inwiefern sie in künftigen Ferien auch in einem größeren Umfang und ggf. mit Schwerpunktsetzungen für den Ausgleich von Teildefiziten vorzuhalten sind.

Grußwort der Bildungsministerin Eva Feußner

Twitter

Bildungsministerin #EvaFeussner hat heute die Messe für Bildung und Berufsorientierung #Perspektiven in Magdeburg eröffnet. Das @MBSachsenAnhalt war mit seinem Stand zur Lehrkräftegewinnung #weltenretter vor Ort. /jh https://t.co/EEYTBEUvdv

Twitter

Mit der Vereidigung der Bildungsministerin #EvaFeu ßner & des Bildungsstaatssekretärs #FrankDiesener ist die Hausleitung des Bildungsministeriums nun komplett. Vita Ministerin: https://t.co/24WDg3n1b0;Vita Staatssekretär: https://t.co/JEFFuuog7V© Rayk Weber; Matthias Bein /jh https://t.co/zrCLLc2HBU

Twitter

2/2 einen erfolgreichen Start in diesen neuen und spannenden Lebensabschnitt. Möge er von viel Freude und Spaß in ihrem neuen Alltag und beim Lernen geprägt sein.“ #einschulung

Twitter

1/2 Heute werden ca. 19.200 Kinder in @sachsenanhalt eingeschult. Bildungsminister @MarcoTullner : „Auch, wenn die Einschulung noch nicht unter den Bedingungen stattfindet, die wir uns für unsere Erstklässler vorgestellt hätten, wünsche ich allen ABC-Schützinnen und -Schützen

Twitter

RT @sachsenanhalt: Verbesserung des Infektionsschutzes. Kabinett stimmt Verwaltungsvereinbarung des Bundes zum Einsatz mobiler Luftreiniger…

Twitter

#job Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter zum bedarfsorientierten Einsatz in den Referaten des Ministeriums: Ministerium für Bildung des Landes Sachsen-Anhalt, 39114 Magdeburg https://t.co/bJ79e9C3MY

Twitter

#job Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter zum bedarfsorientierten Einsatz in den Referaten des Ministeriums: Ministerium für Bildung des Landes Sachsen-Anhalt, 39114 Magdeburg https://t.co/bJ79e9ksoo

Twitter

@klassenkrempel Der Link wurde aktualisiert. /jh

Twitter

@klassenkrempel Wir kümmern uns, danke für die Info! /jh

Twitter

#job eine Sachbearbeiterin/ einen Sachbearbeiter (m/w/d) im Referat 16 "Bildungsmanagementsystem, Onlinezugangsgesetz (OZG)": Ministerium für Bildung des Landes Sachsen-Anhalt, 39114 Magdeburg https://t.co/PiHulrVUfL