Menu
menu

Bildungsstaatssekretär Frank Diesener beim Landesfinale von „Jugend debattiert“

Schülerinnen und Schüler aus Sachsen-Anhalt ermittelten heute ihre besten Rednerinnen und Redner beim diesjährigen Landesfinale des bundesweiten Wettbewerbs „Jugend debattiert“.

Bildungsstaatssekretär Frank Diesener richtete im Beisein des Landtagspräsidenten Dr. Gunnar Schellenberger ein Grußwort an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Bildungsstaatssekretär Frank Diesener: „Demokratie braucht fähige Bürgerinnen und Bürger, die kritisch Fragen stellen, die ihre Meinung vertreten und sich fair mit anderen auseinandersetzen. All das muss erlernt werden. Der Wettbewerb ‚Jugend debattiert‘ leistet bundesweit und auch in Sachsen-Anhalt einen wichtigen und wesentlichen Beitrag, unsere Schülerinnen und Schüler für eine konstruktive und demokratische Debattenkultur zu bilden. Das ist in Zeiten vieler politischer Konfliktfelder, Krisen und Kriege wichtiger denn je.“

Nach den Ausscheidungsrunden am Vormittag wurden unter den acht verbliebenen Bewerbern die Siegerinnen und Sieger in den Klassenstufen 8-10 und 11-13 ermittelt. Jeweils vier Debattanten trafen dabei in einer gemeinsamen 24-minütigen Debatte aufeinander. Jeder der Kontrahenten hatte zu Beginn zwei Minuten ungestörte Redezeit. Anschließend fand die freie Diskussion statt. Debattiert wurde über praktische Fragen wie z. B.: Soll verboten werden, Polizisten im Einsatz zu filmen? Die Jury schätzte Sachkenntnis, Ausdrucksvermögen, Gesprächsfähigkeit und Überzeugungskraft ein.

Hintergrund:

„Jugend debattiert“ ist ein Projekt der Gemeinnützigen Hertie Stiftung. Die Sieger der Einzelausscheide auf Schulverbundebene küren in Magdeburg ihre Landessieger, die dann am 18. Juni 2022 beim Bundesausscheid in Berlin Sachsen-Anhalt repräsentieren werden.

Das Projekt „Jugend debattiert“ gründet sich auf einer Initiative des damaligen Bundespräsidenten Johannes Rau. Die Schirmherrschaft hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier übernommen. Weitere Kooperationspartner sind die Heinz Nixdorf Stiftung, die Gemeinnützige Hertie Stiftung, die
Kultusministerkonferenz und die Kultus- bzw. Bildungsminister der Länder, das Bundesministerium für Bildung und Forschung und die Parlamente der Länder. Jugend debattiert ist bundesweit das größte privat finanzierte Projektzur sprachlichen und politischen Bildung in Deutschland.

Informationen zum Wettbewerb unter: www.jugend-debattiert.de

Grußwort der Bildungsministerin Eva Feußner

Twitter

Ausschreibung für Lehrkräfte als medienpädagogische Beraterinnen und Berater: Zu Beginn des Schuljahres 2022/23 sollen schulformübergreifend medienpädagogische Beraterinnen und Berater mit regionalen Zuständigkeiten berufen werden: https://t.co/1zvb4efMk9#twlz /jh

Twitter

#job eine/n Chief Digital Officer (CDO) (m/w/d): Ministerium für Bildung des Landes Sachsen-Anhalt, 39114 Magdeburg https://t.co/YK9PnhO779

Twitter

2/2 Diese Anziehungskraft des Schulstandortes ist das Resultat eines überzeugenden pädagogischen Konzepts, eines vielseitigen Angebots an Arbeitsgemeinschaften und zahlreicher Kooperationen mit außerschulen Bildungspartnern.“ @sachsenanhalt https://t.co/B4gaIwQLFD/jh https://t.co/s1qOBIZBgu

Twitter

1/2 Bildungsministerin Eva #Feu ßner gratuliert CJD #Christophorusschulen in #Droy ßig zum 30-jährigen Schuljubiläum: „Im Jubiläumsjahr besuchen mehr als 600 Schülerinnen und Schüler Gymnasium und Gemeinschaftsschule.

Twitter

RT @LISachsenAnhalt: Einen Legofilm drehen? Eine Minecraftfigur aus dem 3D-Drucker? Python oder Arduino-Kurs? Einfache Zeichnungen für Mits…

Twitter

@kesse_Kresse Genau, danke für den Support! /jh

Twitter

Vormerken: „Speed Dating“ des Landesschulamtes @sachsenanhalt zur #Lehrkr äftegewinnung im @landkreisSDL am 17.5. an der Sekundarschule Osterburg: Informationsangebot richtet sich v. a. an potentielle #Seiteneinsteigende mit Hochschulabschluss. https://t.co/mDwuT4Kj27/jh

Twitter

3/3 Sie wohnte einem Theaterprojekt der DRAMS´ n´ ROSES-Theatergruppe der Klassen 9-12 des Geschwister-Scholl-Gymnasiums #Sangerhausen mit der Jugendhilfewohngruppe des Wohnzentrums #Wippra bei. /jh

Twitter

2/3 Feußner: „Ich freue mich, dass sich das historische Goethe-Theater programmatisch und konzeptionell für die heranwachsende Generation öffnet und ein Netzwerk zwischen Bildungs- und Kultureinrichtungen initiiert hat.“

Twitter

1/3 Bildungsministerin Eva #Feu ßner besuchte heute im Rahmen der #Landessch ülertheatertage @sachsenanhalt als Schirmherrin das @goethe_theater in #BadLauchst ädt.