Menu
menu

Bildungsministerin gratuliert sachsen-anhaltischen Preisträgerinnen und Preisträgern beim Bundeswettbewerb „Jugend forscht“

Bildungsministerin Eva Feußner zeigt sich begeistert vom guten Abschneiden sachsen-anhaltischer Schülerinnen und Schüler beim Bundeswettbewerb „Jugend forscht“.

Die Ergebnisse seien der Beleg für eine große Tradition in den MINT-Fächern an den Schulen des Landes.

Eva Feußner: „Die Begeisterung unserer Nachwuchsforscherinnen und -forscher sowie ein großes Fachwissen kombiniert mit Erfindergeist, Neugier und Durchhaltevermögen haben zu diesen großartigen Ergebnissen geführt. Als ehemalige Astronomielehrerin freue ich mich sehr für die Bundessiegerin im Bereich Geo- und Raumwissenschaften, Vanessa Guthier von der Landesschule Pforta und ihr Projekt zu Sternenhaufen und Gammastrahlung. Aber auch die anderen Preise vor allem in den Bereichen Chemie, Technik und Physik zeigen, dass Sachsen-Anhalt in den MINT-Fächern sehr gut punktet. Allen Gewinnerinnen und Gewinnern sowie den dazugehörigen Schulen gratuliere ich aufs Herzlichste zu diesen Erfolgen und rufe allen Schülerinnen und Schülern zu, sich weiter in diesem Maße fürs Experimentieren und Tüfteln zu begeistern!“

Die Preisträgerinnen und Preisträger:

  • Vanessa Guthier, Landesschule Pforta Naumburg (Fachbereich Geo- und Raumwissenschaften)
  • Stefan Neuber, Georg-Cantor-Gymnasium Halle/S. (Fachbereich Arbeitswelt)
  • Anne Marie Bobes, Markgraf-Albrecht-Gymnasium Osterburg (Fachbereich Physik)
  • Chris Julian Erdmann und Finja Alpert, Winckelmann-Gymnasium Stendal (Fachbereich Technik)
  • Tim Großmann, Universität Halle-Wittenberg (Fachbereich Chemie)

Hintergrund:

„Jugend forscht“ ist Deutschlands bekanntester Nachwuchswettbewerb. Damit sollen Kinder und Jugendliche ab der 4. Klasse bis zu einem Alter von 21 Jahren für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) begeistert, Talente gefunden und gezielt gefördert werden. Pro Jahr gibt es bundesweit mehr als 120 Wettbewerbe. Schirmherr des Wettbewerbs ist der Bundespräsident.

Grußwort der Bildungsministerin Eva Feußner

Twitter

RT @fjp_media: Wir freuen uns über die Unterstützung von @volksstimme, @mzwebde, @MDR_SAN, @MBSachsenAnhalt und @Soziales_ST.

Nach dem Gruß…

Twitter

RT @fjp_media: Die Sonderpreise von @MBSachsenAnhalt und @Soziales_ST gehen an den „BGW Express“ (Börde-Gymnasium #Wanzleben und „Das Marti…

Twitter

Kinner hebben op Platt läsen und speelt: Kinder der Klassen 1 bis 6 aus der Altmark, der Börde & MD haben gestern beim Lesefest der Arbeitsstelle #Niederdeutsch @sachsenanhalt an der @OVGUpresse & @LHBSA Sketche, Lieder & Lesungen auf #Platt aufgeführt. /jh https://t.co/sZnrCElBZc

Twitter

2/2 Wir suchen auch engagierte Personen für #Ganztag |sangebote! @sachsenanhalt https://t.co/Bp7uWbcNPG/jh

Twitter

1/2 Nach vier erfolgreichen #Speeddatings zur #Lehrkr äftegewinnung im @LSudharz gibt es morgen, 30.6., und am 6.7. noch einmal Informationsangebote für potentielle #Seiteneinsteigende mit Hochschulabschluss in diesem Landkreis.

Twitter

RT @ChemStimmt: Obwohl von den Voraussetzungen her nicht viel dafür sprach, ist Frederike Saal (Latina Halle) erst die 7.Schülerin seit 197…

Twitter

2/2 Der Sportabzeichenwettbewerb bietet dafür immer wieder eine gute Möglichkeit. Der Wettstreit wirkt über den Schulsport hinaus dem zunehmenden Bewegungsmangel entgegen & fördert so das Gesundheitsbewusstsein.“ https://t.co/wJttVJiD5xHerzlichen Glückwunsch! @sachsenanhalt /jh

Twitter

1/2 Bildungsstaatssekretär Frank #Diesener ehrt Siegerschulen des Sparkassen-#Sportabzeichenwettbewerb|s 2021

Twitter

RT @LENA_GmbH: Gemeinsam mit Bildungsministerin Eva Feußner @MBSachsenAnhalt werden wir die Schule schon ganz bald besuchen und den Schüler…

Twitter

RT @sachsenanhalt: Landesregierung und @Landtag_LSA würdigen das #Ehrenamt in #LSA & danken den rd. 800.000 ehrenamtlich Engagierten. „Das…